„abenteuerliche Bres“

Sehr charmant berichtet Jens Schellhaas (Radio Bremen) über unsere Siedlung und ihre Gartengeheimnisse. Viel Spaß beim Hineinlauschen.

Ein Beitrag aus dem Archiv (anno 2012):

Dachbaustelle Nr.6

Kaum ist die Schneedecke geschmolzen, ist das Haus gerüstet für den ersten Baueinsatz: Bei schönstem Wetter reißen wir Gaubenverkleidung, Regenrinnen und funktionslose Schornsteine ab. Die untersten Dachziegelreihen verabschieden sich durch die Schuttrutsche.

Dieses Jahr ist alles etwas anders: Corona, das Wetter, Bauverzögerungen, also widrige Bedingungen. Wie wir allerdings hören und sehen können, sind die Mauersegler pünktlich!

Unser Dach hat natürlich trotzdem ungeheure Fortschritte gemacht! Dämmplatten, Dachflächenfenster, Gaubendächer, Mauerseglernistkästen, das Dachziegeldepot ist vom Garten auf das Dach gewandert, das Gesimse (und viele Bretter…) wurde in Eigenarbeit vom Streichorchester eingepinselt und leuchtet nun freundlich, Regenrinnen hängen… Zum ersten Mal wurde eine Hohlwanddämmung eingebracht, mit der wir hoffentlich gute Erfahrungen machen werden! Die Temperaturen sollten nun auch frühlingshafter bleiben (wehe nicht!). Also, auf zum Endspurt!

Schneezauber

Es sieht so aus als wären alle im Winterschlaf. Stimmt aber nicht: Die nächste Dachbaustelle wird schon fleißig organisiert!

Lebendiges Denkmal erhalten!

Wenn Ihr helfen wollt, unsere Genossenschaft beim Erhalt der denkmalgeschützten Siedlung zu unterstützen, könnt Ihr dies mit einer Spende über unsere Kooperationspartnerin Deutsche Stiftung Denkmalschutz“ tun.

Verwendungszweck: 1010348 – Siedlung Breslauer Straße

IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400

Angaben gem. § 5 TMG Wohngenossenschaft HunteWoGen eG vertreten durch Vorstand: Antje Klinger, Rita Meiners, Breslauerstraße 70, 26135 Oldenburg