Wir wollen nicht die “ Welt retten“, aber unsere Häuser!

…und doch: ein bißchen auch die Welt

1. Wir wollen ein Gesamtkonzept zur Sanierung der Häuser mit verschiedenen Modulen entwickeln, die wir jeweils nach den Bedürfnissen der Bewohner_innen und den vorhandenen finanziellen Mitteln flexibel umsetzen können.

2. Dabei soll das Prinzip der Solidargemeinschaft einer Genossenschaft gelebt werden. Merkmal dieser Solidargemeinschaft sind wechselseitige Unterstützung, beispielsweise durch gemeinsame Arbeit, gemeinsame Verantwortung und gemeinsame Haftung. In der Gemeinschaft einer Genossenschaft wollen wir zusammen Projekte realisieren, die alle Häuser betreffen.

3. Gleichzeitig soll Genoss_innen ermöglicht werden, mit eigenen finanziellen Mitteln und in Absprache mit der Wohngenossenschaft den Ausbau und die Sanierung der Innengestaltung des selbst genutzten Wohnraumes fachgerecht voran zu treiben.

4. Zudem wollen wir die Förderung der Integration verschiedener Haushaltsformen und nachbarschaftlicher Netze, auch durch Zusammenarbeit mit dem Förderverein Breslauer Straße e.V., voranbringen.